Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer

Versicherungsmakler vs. Versicherungsvertreter


Versicherungsmakler-grafik

Wie ist das Verhältnis eines Maklers bzw.
eines Versicherungsvertreter zu einer Versicherungsgesellschaft?

Ein Versicherungsmakler ist nicht an eine einzelne Versicherungsgesellschaft gebunden. Er ist absolut unabhängig und ausschließlich den Interessen seiner Mandanten, also Ihnen gegenüber, verpflichtet.

Ein Versicherungsvertreter ist fest bei einer Versicherungsgesellschaft angestellt oder hat ein Vertragsverhältnis als Handelsvertreter mit der Gesellschaft. Er vertritt die Interessen seiner Versicherungsgesellschaft und ist an diese weisungsgebunden.

Welche Aufgabe erfüllt ein Versicherungsmakler,
welche ein Versicherungsvertreter?

Ein freier Versicherungsmakler ist keinen Produkt- und Absatzvorgaben einer Versicherungsgesellschaft unterworfen. Er vermittelt die Produkte zur Absicherung, die seine Mandanten benötigen und auch wünschen. Ihm ist wichtig, dass Sie gut und preiswert abgesichert sind.

Die Aufgabe eines Versicherungsvertreters liegt im Verkauf der Versicherungsprodukte seiner Gesellschaft, für die er in der Regel Zielvorgaben hat.

Wie handelt ein Versicherungsmakler bzw. ein
Versicherungsvertreter im Schadensfall?

Ein unabhängiger Versicherungsmakler ist den Interessen seiner Mandanten verpflichtet. Er steht Ihnen im Schadensfall loyal zur Seite.

Der Versicherungsvertreter ist bei seiner Versicherungsgesellschaft angestellt. Er wird im Schadensfall in erster Linie die Interessen seiner Gesellschaft vertreten.

Wie wählt ein Versicherungsmakler seine Produkte für
den Mandanten aus, wie ein Versicherungsvertreter?

Ein unabhängiger Makler muss eine hinreichende Anzahl von Versicherungsgesellschaften berücksichtigen. Er stützt seine Produktempfehlung auf eine ausgewogene und objektive Marktuntersuchung. Auf ungünstige Vertragsbedingungen und überhöhte Prämien muss er Sie hinweisen.

Die Mandanten eines unabhängigen Maklers erhalten attraktive Versicherungslösungen zu fairen Konditionen und Preisen.

Aufgabe des Vertreters ist es, die Produkte seiner Versicherungsgesellschaft anzupreisen. Auch wenn die Versicherungsbedingungen für Sie nicht optimal gestaltet oder die Preise überhöht sind, berührt ihn das nicht. Sein Ziel ist ein Vertragsabschluss.

Wer ist der Spezialist bzw. hat das meiste Know-how
im Versicherungsgeschäft?

Versicherungsmakler haben sich häufig auf bestimmte Versicherungssparten oder Zielgruppen wie Familien, Singles, Berufsstarter, Senioren etc. spezialisiert.

Verantwortungsvolle freie Makler halten ein enormes Fachwissen vor. Dies ist für seine Mandanten von unschätzbarem Vorteil. Sowohl beim Gestalten der Versicherungslösung als auch bei der Schadensregulierung.
Die Mandanten eines unabhängigen Maklers erhalten attraktive Versicherungslösungen zu fairen Konditionen und Preisen.

Ein angestellter Vertreter betreibt ein Massengeschäft ausschließlich für das Versicherungsprodukt seiner Gesellschaft.